23
Apr
08

Sant Jordi und der Tag des Buches

Alle Welt kennt die Legende von Sant Jordi (Sankt Georg), der den Drachen tötet, um die Prinzessin zu erlösen.

Heute ist der Tag des Schutzheiligen Sant Jordi. In Spanien wird der 23. April als Tag des Buches gefeiert. Der Brauch stammt ursprünglich aus Catalunya: Per Sant Jordi, roses i llibres. Die Tradition sagt, daß man eine Rose als Ausdruck von Liebe und ein Buch als Zeichen von guter Bildung dem geliebten Menschen schenkt als ein Symbol der Zuneigung.

Straßenfeste werden überall mit Büchern und Blumen gefeiert, sehr zur Freude von Jung und Alt. In Palma de Mallorca werden zum Beispiel Bücherlesungen und andere Veranstaltungen in Carrer Oms, Rambla Ducs de Palma, Plaça Espanya, Plaça Cort und etlichen anderen Plätzen abgehalten. Die meisten Buchläden geben heute ihre Bücher sogar mit einem Sonderrabatt ab.

Seit 1995 begeht UNESCO den 23. April als World Book and Copyright Day. Das Datum erinnert auch an den Tag, an dem die großen Wortschöpfer William Shakespeare sowie Miguel de Cervantes gestorben sind (beide übrigens im gleichen Jahr, 1616).

Mein Foto zeigt ein Detail der barocken Fassade der Basilica de Sant Francesc in Palma de Mallorca, mit Sant Jordi und dem Drachen.

Das Foto wurde in Palma de Mallorca, Balearen (Spanien), aufgenommen. Das Datum: 15. April 2008. Die Uhrzeit: 12:45:36.

Advertisements

0 Responses to “Sant Jordi und der Tag des Buches”



  1. Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: