29
Okt
08

Xeremias und Xeremiers

Mallorquinische Volksmusik verwendet häufig auch einen Xeremia-Dudelsack. Man kann sie auf jeder Dorf-Festa hören, wo sie zusammen mit kleinen Trommeln, Flöten und Tamburinen gespielt werden. Der mallorquinische Dudelsack stammt aller Wahrscheinlichkeit nach von einem islamischen Instrument ab, das die Mauren vor langer Zeit mitgebracht haben.

Die Dudelsäcke werden zu allen möglichen Anlässen gespielt, und zwar meistens von jungen, bärtigen Männern. Obwohl Mallorca eine ganz außergewöhnlich gründliche Tradition von Musikunterricht von jungen Jahren an für Jungs und Mädchen pflegt, habe ich doch in über 20 Jahren nur einmal eine junge Dame beim Xeremia-Blasen erlebt.

Der Xeremia-Bläser wird Xeremier genannt. Er (oder sie) wird gewöhnlich von einer kleinen Flabiol-Flöte und einer kleinen Tamboril-Trommel begleitet, die normalerweise von ein und derselben Person gespielt werden (wie hier im Foto).

Das Foto wurde in Felanitx, Mallorca, Balearen (Spanien) aufgenommen. Das Datum: 13. Oktober 2007. Die Uhrzeit: 12:34:57.

Advertisements

0 Responses to “Xeremias und Xeremiers”



  1. Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: