02
Dez
08

Der Architekt Jørn Utzon (1918-2008)

can_lis

Jørn Utzon war ein dänischer Architekt, der in der ganzen Welt bekannt ist als der Architekt des Opernhauses in Sydney (Australien). Er erlag am letzten Wochenende einem Herzinfarkt in Kopenhagen im Alter von 90 Jahren. Utzon gewann 2003 den höchsten Preis in der Architekturwelt, den Pritzker Architecture Prize

Jørn Utzon und seine Frau Lis lebten in den letzten 40 Jahren überwiegend auf Mallorca. Utzon entwarf 1971 Can Lis, das erste Wohnhaus der Beiden auf Mallorca, das in der Nähe von Portopetro auf einem Felsenkliff über dem Mittelmeer gebaut wurde (siehe beide Fotos). Das Haus ist im Wesentlichen in Marés gebaut, dem mallorquinischen Sandstein. Wegen einer Augenerkrankung Utzons mußte das Ehepaar dort aber ausziehen, um zum Einen den stechenden Reflexen der Meeresoberfläche als auch den ständigen Geräuschen der Brandung zu entkommen, leider aber auch, weil die vielen Busladungen voller Architekturenthusiasten die Privatsphäre der Utzons doch sehr beeinträchtigten, die regelmäßig Can Lis besichtigen wollten.

can_lis_2

Das neue Haus der Utzons wurde Can Feliz genannt; es wurde aus denselben regionalen Baumaterialien wie schon Can Lis gebaut. Can Feliz ist ebenfalls in Mallorcas Südosten in der Nähe von s’Horta gelegen, liegt aber weiter im Landesinneren am Fuß eines kleineren Berges. Der Blick aufs Meer war immer noch gegeben, diesmal aber aus einer größeren Distanz. 

Utzon entwarf auch noch ein drittes Haus auf Mallorca in der Nähe der Cala Mondrago, und zwar ein Sommerhaus für seine Tochter Lin, die Künstlerin ist.

Man darf von einer gewissen Ironie sprechen, wenn man bedenkt, daß es dem begnadeten Architekten Utzon nicht möglich war, seine eigenen Pläne für seine drei Häuser auf Mallorca selbst einzureichen. Stattdessen mußte Utzon einen Architekten vor Ort bitten, seine Pläne zu kopieren, um sie für ihn bei den Behörden einzureichen. Obwohl Utzon außer dem Opernhaus in Sydney auch für die Nationalversammlung in Kuweit (Kuweit), die Bagsværd-Kirche in Kopenhagen (Dänemark) sowie eine Anzahl anderer und wichtiger Bauten und Architekturwettbewerben in aller Welt verantwortlich war, wurde er von der Architektenkammer in Palma de Mallorca, dem Colegio Oficial de Arquitectos de Baleares, nur wie ein gewöhnlicher Sterblicher behandelt.

Das Foto (oben) wurde in der Nähe von Portopetro, Mallorca, Balearen (Spanien) aufgenommen. Das Datum: 1. Dezember 2008. Die Uhrzeit: 12:42:19. Das Foto (unten) wurde von der Pritzkerprize Website geborgt (das Foto von Can Liz ist dort übrigens unter einem falschen Namen und mit einem falschen Ort genannt; man stelle sich das bitte einmal vor). Trotzdem: Thank you very much.

Advertisements

0 Responses to “Der Architekt Jørn Utzon (1918-2008)”



  1. Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: