24
Jan
09

Bordados und Brodats

brodadora

Die Mallorquiner sind ganz schön stolz auf ihre Fingerfertigkeit.

Die Campesinos lernen schon von Kindesbeinen an von ihren Vätern, wie man Weinreben veredelt oder wie man Obst auf einen Mandelbaum propft. Amas de casa lernen von ihren Müttern, auch wieder im zarten Kindesalter, wie man Brot bäckt und den Teig für das Pa Moreno knetet, oder wie man die so wichtige Sobrassada würzt und wurstet. Männlein und Weiblein werden von frühester Jugend an geschult in der Tradition der alljährlichen Matança, und sie kriegen in der Regel auch Unterricht, um ein Musikinstrument spielen zu lernen.

Die mallorquinischen Damen scheinen besonders viel Freude an der Nadelarbeit zu haben, entweder an Ganxets (Häkeln), auch Crochet genannt, oder an Brodats (Sticken). In Spanien gibt es auch das Encaje de bolillos (Klöppeln), aber das ist in Mallorca eher selten. Margalida Mulet Monteros (hier im Bild) ist eine diplomierte Mestre Artesà in der Kunst der Bordados; sie stickt mit besonderer Hingabe und erklärt dem Zuschauer gerne, wie das geht, was sie gerade macht.

Das Foto wurde in Montuïri, Mallorca (Spanien) aufgenommen. Das Datum: 7. Dezember 2008. Die Uhrzeit: 14:24:36.

Advertisements

0 Responses to “Bordados und Brodats”



  1. Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: